oh du schöner bayerwald! (version 2019)

freitag, 18.10.19

zeit ist in diesen tagen rar. also raus aus dem dienst, rein in die fahrradklamotten und ab in den bayerwald zur bewährten oktoberrundfahrt! traditionen wollen gepflegt werden.
gegen 10 uhr parken hannes und ich das auto vor dem brauerei-gasthof lindner in bad kötzting. eine viertelstunde später rollen wir in richtung bayerisch-tschechische grenze. durch den schönen böhmerwald geht es hinauf zum 1214m hohen pancir, der zugleich den gipfel unserer heutigen tour darstellt.



kurz darauf verlassen wir den böhmerwald auch schon wieder und genehmigen uns in bayerisch eisenstein eine kleine stärkung. von hier aus klettern wir hinauf zum großen arber.

nach 70km zeigt unser tacho bereits 2100hm an – nicht schlecht für eine mittelgebirgstour. freilich halten wir nach dem „könig des bayerischen waldes“ auch kurz am großen arbersee, um das panorama mit der kamera einzufangen.

mit dem bretterschachten (1120m ü.d.m.) bezwingen wir anschließend den letzten großen anstieg der heutigen rundfahrt.

kurz hinter bodenmais treffen wir auf einen neongelb eingekleideten mopedfahrer, mit dem wir uns geraume zeit ein wahnwitziges duell abliefern. bergabfahrend überholen wir, um gleich darauf am nächsten hügel von ihm überholt zu werden. stoisch sein blick. verwegen sein fuchsschwanz. konstant seine geschwindigkeit (25km/h). erst als die strecke ein wenig abflacht, gelingt uns die flucht.
bei kollnburg dann fällt mir eine unregelmäßigkeit in der routenführung auf. h. biegt rechts ab auf die ebene straße. ich dagegen folge dem track und stoße auf einen recht unangenehmen 15%er, den ich mich irgendwie hinaufquäle. h. versucht es erst gar nicht mit ausreden, sondern gibt lapidar seine faulheit zu. und so zeigt mein tachometer bereits nach 118km das überschreiten der 3000hm-marke an.
über viechtach erreichen wir bald darauf unseren ausgangspunkt in bad kötzting. die restliche uns zur verfügung stehende zeit investieren wir in eine frisch gezapfte halbe aus dem hause lindner.

138km. 3262hm. (die 10.000km bzw. 100.000hm marke wäre hiermit geknackt.)

2 Gedanken zu „oh du schöner bayerwald! (version 2019)&8220;

  1. Ah, das alte Trainingsgebiet…. 😉
    Eine ähnliche Runde über Scheiben und Bretterschachten mit Anfahrt von Roding bin ich früher des Öfteren gefahren. Heuer leider nur ein mal.
    Sehr empfehlenswert, und ein netter Saisonausklang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.