Blaues Winterpferd

So, nachdem Raphi schon gesagt hat, er will was sehen, dann stell ich das neue Pferd im Stall mal vor:

Cannondale R900S…ist schon etwas älter, war damals aber absolutes Topteil.

Das war noch aus der letzten Zeit, bei der Cannondale noch die Räder in USA in Handarbeit gemacht haben. Lackiert in drei Farbtönen, blaue Mavic Cosmic Felgen, dreifach Kurbel vorne, 9fach hinten.

Mein Schrauber meinte, das Ding ist noch amtlich gebaut und unverwüstlich im Gegenzug zu den neuen Baukastenrädern.

god_schraeg

Das Ding war jahrelang in einem Schuppen gestanden. Dementsprechend großer anfänglicher Putzaufwand. Ich habe die Kassette hinten austauschen müssen, neue Lager in die Laufräder rein, neuer Sattel, blaue Mäntel. Ein seltsames Quitschen hinten, bei dem ich anfänglich gedacht habe, es wäre der Freilauf, entpuppte sich dann gottseidank nur als Zentrierproblem. Am Oberrohr waren einige Lackblasen…ein bekanntes Problem bei dem Modell…der Lack reagierte auf Schweiß. Die Stellen habe ich abgeschliffen, bin in einen Minitrix-Eisenbahnshop und hab mir Lack geholt und angemischt. Ergebnis ist echt ok.

god_dreifach

Dann das Fahrerlebnis: sofort auf den ersten Metern viel auf, der Rahmen ist verdammt steif. Also wirklich bocksteif! Dazu kam, dass ich irgendwie das Fahrerlebnis von meinem früheren Bike her spürte. Denke das ist die alte Geometrie des Rahmens.

Wie man auch reinpunscht, es bleibt auf einer Linie auf der Straße kleben. Die Mavicfelgen geben ein angenehmes Rollerlebnis, ja fast schon weich über die Straße schweben. Die Dreifachkurbel ist…so verpöhnt auch immer…ein super Fahrerlebnis. Wesentlich höhere Range nach oben sowie, und das ist für mich als 11er Fahrer hinten natürlich top, nach unten genauso. Du hast die Wahl, entweder hinten zu schalten oder vorne, und mußt fast überhaupt nicht mehr nachschalten. Ein Guß das Schaltwerk. Da gebe ich jede Kompakt dafür wieder zurück. Noch dazu der Freilauf…noch nie so etwas leises gehört. Silent Blue.

god_frontal

Nach ein paar Ausritten mit Abfahrten und längeren Strecken war klar: das Ding ist ein super Rad für längere Touren. Kraftübertragung und Vorwärtsdrang bei perfekter Spurtreue. Das BMC ist dagegen sportlicher und wendiger. Zusätzliches Glück: passt perfekt für meine Körpergröße, wie gemacht für mich. Man kann das Teil bis 40kmh hochpunschen, dann kommt man gegen diese gewaltige Spurtreue nicht mehr an. Ich bin sehr zufrieden, da ich vorher ein aus immer wieder alten Bauteilen zusammengeschustertes Dynamics als Winterrad hatte. Der Rahmen war echt ok, ne Ultegra war auch drauf, der Rahmen hatte aber schon dellen und war gelinde gesagt echt hässlich. Somit an einen Anfänger verkauft, der war glücklich damit. Und als Ersatz diesen blauen Renner.

3 Gedanken zu „Blaues Winterpferd&8220;

  1. Die fehlerhaften Stellen hab ich mit nem Dremel mit Filzkopf abgeschliffen, um die Grundierung größtmöglich zu retten, bis alle Kanten nicht mehr geblättert haben. Dann mitsamt dem Rahmen und HKS Fächer in dem Minitrixladen rein, zwei Farbtöpfchen auf Lackbasis mit und dann den Lack tröpfchenweise zusammengemischen bei kalter Beleuchtung. Eigentlich müßte man dann noch mit ner Polirmaschine drüber. Was anderes geht net;)

  2. sehr schoenes rad, fast schon zu schade fuer den winter! die lacknummer hast du super hinbekommen, da brauch ich mal infos zu, hab noch ein pantani-mercato-uno-replika, das ein bischen kosmetik braeuchte 🙂 @sailo: ne, ne du… vielleicht mit 60, dann aber lieber ne 32er Kassette… 😉

Mit dem Verfassen eines Kommentars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.