5. etappe: eine letzte größere runde zum abschluß

gestern also nochmal eine letzte ausfahrt in der wunderschönen katalonischen landschaft.
um 7 uhr klingeln die wecker und nach manchem murren und knurren bewegt sich dann doch jeder aus seinem bettchen. draußen ist es noch dunkel.

wir fahren mit dem bus in 1,5h nach llagostera, unserem heutigen ausgangspunkt der tour. es ist frisch. 16 grad. und relativ windig. eben noch kein sommer. aber für diese woche hatten wir wirklich glück und konnten ein paar äußerst angenehme temperaturen ergattern.
wir starten los mit leichtem tempo in richtung ermita de sant grau. die straße windet sich über 10km mit überschaubarer steigung den berg hinauf. von hier aus die abfahrt richtung küste, die wir bereits vom letzten jahr kennen. ich zitiere: „eine der schönsten küstenstraßen im mittelmeerraum“. es geht in einem stetigen auf und ab über tossa de mar und lloret de mar nach blanes, wo wir uns ausgiebig in form von café und bocadillos stärken.

wieder rauf aufs rad und auf ziemlich großen und viel befahrenen straßen über hostalric hinauf nach sant hilari sacalm. es gilt 800hm zu bewältigen. oben angekommen wird uns schnell kalt. temperaturen um 14 grad. noch einmal die wasserflaschen im supermarkt aufgefüllt und dann geht`s in einer lang gezogenen abfahrt wieder zurück nach llagostera. 135km. 2000hm.

im laufe unserer trainingswoche haben wir 497km und 7550hm gesammelt. ganz passabel für den saisonbeginn. wir sagen dankeschön und auf wiedersehen!

Mit dem Verfassen eines Kommentars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.