Nibali auch in der Wüste schnell

In Oman, ganz südöstlich auf der arabischen Halbinsel, hat Nibali mal wieder gepunktet. Die Rundfahrt ging über ca. 900km, höchster Berg war Jebel Akhdar mit 1435m. Dritter Platz war auch Astana mit Fuglsang. Astana…nun ja, ich drücke eher Alpecin die Daumen, dass es doch nochwas wird mit der Tour.

foto: afp/feverberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.