nachtrag II: tour de suisse 2019, 2. etappe

16.6.2019 – ich bin in der glücklichen lage, mir die 2. etappe der diesjährigen tour de suisse ansehen zu können / zu dürfen. und zwar vor ort in langnau. mit simone als begleitung vergeht die eineinhalbstündige autofahrt von basel ins emmental im nu. rechtzeitig zum start treffen wir in der schweizer kleinstadt ein.

nach der vuelta a espana mit raquel im letzten jahr ist es das zweite mal, daß ich eine professionelle tour mitverfolgen kann. entsprechend aufgekratzt bzw. bester laune bin ich.

…war da jemand?

die 2. etappe erfolgt publikumsfreundlich als rundkurs, der sich dreimal wiederholt. nach der ersten runde liegt claudio imhof im alleingang vorne. hopp schwiiz!! zwischen den zeitpunkten, an denen die profis durch langnau rollen, feiert die kleinstadt ein rauschendes fest. überall sind bierbänke aufgebaut. alle sind auf den beinen. von groß bis klein. von jung bis alt. und die schweizer organisatoren haben für entsprechende attraktionen gesorgt. so schäkert beispielsweise ex-radprofi cancellara mit sängerin fäh um die wette…

als kompromiss für dieses kompromisslose (renn)radvergnügen setzen wir uns in ein café, wo sich simone eine meringue gönnt. nervös kratze ich am tischeck. denn die zweite runde steht kurz vor ihrem abschluss. wir erwischen sie in voller länge. die kulisse ist gewiss atemberaubend…


simone gelingt sogar ein schnappschuß von tour-vorjahressieger geraint thomas…

den zielschluß warten wir nicht ab. ich bin ohnehin selig. luis leon sanchez gewinnt die etappe – mama elli unsere herzen „zuhause“ in basel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.