love is in the air

nach längerer zeit sind wir wieder einmal komplett unterwegs – bis auf raphi, der in berlin weilt. ich nutze eine route, die ich auf meinem wahoo bordcomputer eingespeichert habe. der soll wenigstens ab und an mit seinen gps-funktionen zur geltung kommen. noch mache ich selten davon gebrauch. das wird sich hoffentlich ändern, wenn wir in eineinhalb monaten unsere lager erneut in katalonien aufschlagen.

nun gut, es geht raus nach kelheim und von hier klettern wir gemächlich in den paintner forst hinein. meine variante führt direkt in den teils schattigeren wald. sehr zum unmut meiner mitstreiter. vor allem michi ist heute sehr nach mosern zumute, weshalb er sich auch prächtig mit den auf den bäumen sitzenden rohrspatzen versteht. all sein lamento verhallt indes wirkungslos im grün des hains. bis painten bewegen wir uns kontinuierlich zwischen schnee und tannenzapfen.

danach kommt die ersehnte lang gezogene abfahrt, die uns stante pede nach deuerling bringt. übers labertal gelangen wir schnell nach sinzing, wo sich philip, michi und jochen verabschieden. ich hänge noch ein paar kilometer dran und gondele an der donau entlang, wo ich auf……hannes treffe. der hatte sich dann gestern doch dafür entschieden, den brevet in treuchtlingen mitzufahren. 225km. 2200hm. ein narr? seien wir ehrlich: wer von uns hätte sich nicht gleich am nächsten tag wieder aufs rad gesetzt?… 😀

90km. 450hm.

Kommentar verfassen