How to: rice-cake selber machen

Die bunte Welt der Energieriegel hält ja bekanntlich nahezu jeden Geschmack für uns bereit, irgendwie aber keinen der nicht künstlich schmeckt und bei jedem Bissen ein beschämendes Gefühl breit macht, was für einen Quatsch man seinem Körper reindrückt. Aus diesem Grund habe ich mich in Vorbeietung auf das letzte Wochenende der Zubereitung besagter „rice-cakes“ gewidmet.

Zutaten:
Risotto Reis, oder ähnlicher rundkörniger Reis
Kokosmilch
brauner Zucker
Zimt
Trockenfrüchte
Nüsse

god_rice-cake-2

Reis mit Wasser aufkochen, Prise Salz dazu. Währenddessen die Trockenfrüchte schnippeln. Wenn der Reis fertig ist in eine Schüssel geben und mit Kokosmilch, Zucker und einem Schuss Apfelsaft verrühren. Schale bereithalten, eine dünne Schicht der Reispampe verteilen, Trokenfrüchte darauf und nochmal eine dünne Schicht Reis. Ein bischen Zimt oben drauf, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank. Das ganze dauert gerade mal 25 Minuten.

god_rice-cake-3

Am nächsten morgen kann man das festgewordenen Ergebnis in handliche Stücke schneiden und einpacken. Fertig ist der Energieriegel. Und echt sau lecker.

god_rice-cake-4

Mit dem Verfassen eines Kommentars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.