Giro d’Italia 2017

Es geht endlich los! Auf Sardinien startet heute der 100. Giro d’Italia, Zielankunft wird am 28. Mai nach 3572 Kilometern Mailand sein. Auf die Fahrer warten einige der schwersten Strecken die der Stiefel zu bieten hat.

Route

Bereits die fünfte Etappe endet mit einer Bergankunft unterhalb des Ätna auf Sizilien, die Route führt über die Hügel der Toskana, durch die Dolomiten und hin zu den schwersten Etappen der Alpen. Bei der 16. und Königsetappe warten die Pässe Mortirolo und Stilfser Joch auf die Fahrer. Favoriten auf das Rosa Trikot sind sicherlich Quintana und Vorjahressieger Nibali, als einzige italienische Hoffnung bei der Jubiläums-Tour.

Leider gab es im Vorfeld schon die ersten „Ausfälle“: Stefano Pirazzi und Nicola Ruffoni vom Team Bardiani wurden positiv auf ein Derivat verbotener Wachstumshormone getestet und umgehend gesperrt.

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Die geplante Jubiläums-Sonderwertung für den schnellsten Abfahrer wurde aus Sicherheitsgründen gestrichen.

Ein Gedanke zu „Giro d’Italia 2017

Mit dem Verfassen eines Kommentars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.