Buchtipp: Draft Animals

die Tage werden zwar seit kurzem wieder länger, dennoch laden die frühen Abendstunden in der „staaden Zeit“ oder auch die andauernde Off-Season dazu ein, sein in der vergangenen Saison geschundenes Material zu pflegen und sich auf´s kommende vorzubereiten. Ist das alles getan greift der passionierte Radsportler auch gerne mal wieder zur Lektüre einschlägiger Literatur 🙂

Phil Gaimon´s Buch „Zugtiere in Trägerhosen – Wie ich meinen Traum vom Radprofi lebte (zumindest hin und wieder)“ stand schon eine ganze Weile auf meiner Liste. In deutscher Fassung erschienen 2018 im Cavadonga Verlag, fällt beim lesen trotz der Übersetzung schnell auf, dass der Autor mit einem College-Abschluss in Anglistik es versteht den Leser auf die Reise einer Geschichte mitzunehmen.
„… Ein erhellender, überaus amüsanter Blick hinter die Kulissen des Profiradsports. Aufgeschrieben von einem, der nicht nur schnell Rad fahren konnte, sondern es auch wunderbar versteht, packend vom schnellen Radfahren zu erzählen. Ohne Ghostwriter. Ohne Filter. Ohne Scheu, die Dinge (und die Protagonisten) beim Namen zu nennen…“

Das Buch beschreibt auf eine humorvolle Weise, dass man vieles nicht zu ernst nehmen darf/muss, denn es gibt immer einen nächsten Schritt… 2019 war auch bei GoD ein Jahr zahlreicher Veränderungen – Prioritäten haben sich verschoben, Kinder wurden geboren, Beziehungen haben sich verändert, aber wir sind im Gesamten auch mehr als 20.000 km Rad gefahren 🙂 Wir sagen Danke für´s lesen und freuen uns schon auf die Saison 2020!

bonne année

 

zum Autor:
Phil Gaimon war von 2009 bis 2016 Radprofi, unter anderem fuhr er zwei Jahre in der WorldTour für Garmin-Sharp (2014) und Cannondale (2016). Darüber hinaus hat sich das Multitalent auch als Keks-Connaisseur, Amateur-Comedian, Podcaster, Blogger, Gastgeber eines Gran Fondo in Malibu und ordinierter Priester bei den Trauungen mehrerer Teamkollegen einen Namen gemacht. Nach seiner aktiven Zeit im Peloton hat der Kletterspezialist das Rad nicht an die Wand gehängt, sondern jagt KOM´s auf Strava nach und dokumentiert diese über seinen YouTube-Kanal »Worst Retirement Ever« oder philthethrill.net.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.