1. etappe: erst mal einrollen?

heute also der einstieg im undzack trainingscamp. nach gewohnt ausgiebigem frühstück starten wir gegen 11 uhr in richtung llancá. temperaturen um die 15 grad und relativ windig. aber die sonne scheint. halbe miete. auf der großen „bundesstraße“ weiter nach figueres. jochen und ich schießen etwas übers ziel hinaus. philip hat andere pläne. also zurück marsch, marsch und über peralada in einer schleife nach la garriga. zwischendurch wird etwas kreiseln geübt. unter der strengen führung von herrn lämmel. geht so lá lá. mein tacho dreht durch und zeigt 29 grad an. perfecto.

ab la garriga dann der gemächliche anstieg nach cadaqués. nie mehr als 5%. eine schöne abfahrt an die küste folgt und wir entschließen uns, noch zum leuchtturm im nationalpark cap de creus weiterzufahren. ein folgenschwerer beschluß vor allem für die herren schramm und lämmel. in einem welligen profil gehts auf und ab zum meer. ein wunderschöner nationalpark. zugegeben.

am leuchtturm kotzen sich mike und jochen erstmal ausgiebig aus. nach café und cola bzw. cerveza für jochen sieht die sache aber dann schon wieder ein wenig anders aus. also nochmal allen mut zusammennehmen und das auf und ab nach cadaqués zurück. und ja, es geht auch nochmal den berg hoch. und zurück nach selva. tagespensum: 110km, 1500hm.

Ein Gedanke zu „1. etappe: erst mal einrollen?

Mit dem Verfassen eines Kommentars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.